Daten, Statistiken, Analysen: Das ist der Fussball der Zukunft


So geht Fußball-Statistik: Am 16. Mai 2018 fand in Deutschland erstmalig eine Live-Analyse von Opta Sports direkt am Spielfeldrand statt. Dabei wurden alle Spieldaten im detaillierten Umfang wie in der Bundesliga oder der Champions League erfasst. Neben zahlreichen ehemaligen Profis - Spieler mit der Erfahrung von 505 Erstliga-Partien - wie Helge Payer, Ralph Gunesch und Benjamin Lauth waren auch zwei unserer Redakteure im Einsatz und haben für euch hinter die Kulissen geblickt.


Im laufe der letzten zehn Jahre hat sich der Fußball sehr stark verändert und ist unter anderem immer kommerzieller geworden. Die zunehmende Digitalisierung bestimmt das Fußball Business und hat den Sport revolutioniert. Daten, Statistiken und Analysen sind mittlerweile im „Fußballalltag“ angekommen. So ist es wenig überraschend, dass Videoanaylsten im Trainerteam großer Vereine nicht mehr wegzudenken sind und immer mehr an Bedeutung gewinnen. Spielerstatistiken werden sowohl im Training als auch im Spiel evaluiert, sind vergleichbar und können die Entscheidungen des Trainerteams maßgeblich beeinflussen.

Und auch im Transfergeschäft finden diese Daten Anwendung: Spieler werden heute (auch) aufgrund bestimmter Zahlen, Statistiken und Analysen verpflichtet. Ein Spieler soll zum Anforderungsprofil eines Vereins passen und das Team ideal verstärken. Somit sollen „Fehleinkäufe“ verhindert werden. Im Fußball ist alles messbar, doch die Frage die man sich dabei stellen muss: Ist das der Anfang des „Gläsernen Fußballers“? Wir stellen euch das Unternehmen hinter all den Zahlen, Daten und Statistiken vor.

Opta Sports: Größter Datendienstleister im internationalen Fußball

Opta Sports ist ein Unternehmen, welches mit Daten aus dem Bereich des Sports arbeitet und seit 2013 zur Perform Group gehört. Das Unternehmen analysiert, speichert und vertreibt Live-Daten bei über 60.000 Veranstaltungen in 30 Sportarten und 70 Ländern.

Das Unternehmen unterstützt mit ihren Live-Daten Vereine, Medien und Fans, um das Geschehen auf dem Rasen besser zu verstehen und ermöglicht es, den Fußball aus weiteren spannenden Perspektiven zu präsentieren.

»98 Prozent der Daten sind für die Medien und damit für den Zuschauer oder Rezipienten nicht relevant. Unsere Redakteure suchen dann die Story hinter den Zahlen, um die Daten interessant zu machen.«

Dirk Ifsen, Managing Director Perform Deutschland

Opta gilt als der größte Datendienstleister im internationalen Fußball und hat beispielsweise den Begriff „Ballaktion“ neu erfunden. Gemeinsam mit Vertretern der Fußballklubs und der Deutschen Bundesliga wurde die Bezeichnung „Ballkontakt“ abgeschafft und durch „Ballaktion“ ersetzt, da ihnen das Wort „Kontakt“ zu ungenau war. Weil es nicht endgültig aussagte, wie viele Kontakte ein Spieler hat, wenn er mit dem Ball beispielsweise über den halben Platz dribbelt. Ist das ein Kontakt oder sind es mehrere? Jetzt bekommt jeder Spieler mindestens eine Ballaktion gutgeschrieben, wenn er am Ball ist. Bei einem erfolgreichen Dribbling und anschließendem Torschuss bekommt er gleich zwei Ballaktionen, ungeachtet seiner tatsächlichen Anzahl an Kontakten mit dem Ball.

So arbeitet Opta: Match Centre

Das Match Centre bietet die beste Übersicht, um alle live erhobenen Daten auf einen Blick zu verfolgen und dabei keine wichtige Information zu verpassen. Mit einem Link kann das Match Centre auf allen mobilen Geräten geöffnet oder geteilt werden. Egal ob Team-Statistiken oder die Werte eines jeden einzelnen Spielers – das Match Centre fasst alle erhobenen Daten zusammen.


Im Match Centre werden alle live erhobenen Daten gespeichert und anschaulich präsentiert.

Smart Content System

Das Smart Content System erstellt automatisierte Grafiken basierend auf Opta-Daten, die auf Social-Media-Kanälen, im Web oder auch auf Stadionscreens abgespielt werden können. Auch unsere Redakteure haben nach der Match Experience ihre persönlichen Statistiken bekommen.


Einst ging Stürmer Benny Lauth bei 1860 München, Hamburger SV und VfB Stuttgart auf Torejagd, an diesem Nachmittag für „Team Blau“ und zeigte, dass er nichts verlernt hat.

Passquote, Heatmap, Torabschlüsse: So haben unsere Redakteure peformt

Trotz 2:5 Niederlage gegen „Team Blau“ haben unsere Redakteure Alexander Friedl und Philipp Pichler eine bemerkenswerte Leistung abgeliefert, was auch die nachfolgenden Statistiken belegen.

Alexander Friedl: Rechter Verteidiger


Alexander Friedl war einer von vier Spielern, der über die vollen 90 Minuten im Einsatz war.


Die Heatmap zeigt, dass Alexander Friedl größtenteils über die rechte Außenbahn agierte und sowohl Aktionen im offensiven als auch im defensiven Drittel hatte.


Alexander Friedl hatte über 90 Minuten 46 Pässe gespielt: 40 erfolgreiche Zuspiele (grün) plus sechs Fehlpässe (rot).

Philipp Picher: Rechtes Mittelfeld


Philipp Pichler konnte in seinen 13 gespielten Minuten als rechter Mittelfeldspieler einen Torschuss verbuchen, danach musste er verletzungsbedingt ausgewechselt werden.


Die blauen Punkte stellen die zehn Ballaktionen von Philipp Pichler dar: Vier davon im gegnerischen Strafraum.


Die „realtaktische Aufstellung“ zeigt die gemittelte Positionen jedes einzelnen Spielers: Mit der Nummer 18 Philipp Pichler und der zehn Alexander Friedl.

Alle detaillierten Statistiken zur Opta Match Experience findest du hier!

Impressionen zur ersten Opta Match Experience in München


Intensive Zweikämpfe: Bei der Match Expericence ging es hart aber fair zur Sache.


253 Bundesliga-Spiele hat Helge Payer für den SK Rapid Wien als Torwart absolviert, an diesem Nachmittag war er für „Team Rot“ im Einsatz.


Egal ob Dribbling, Zweikampf oder Torschuss, beim Opta Live-Event wurde jede einzelne Aktion erfasst.


Prominente Besetzung bei der Opta Match Experience in München: Unter anderem mit Helge Payer, Ralph Gunesch und Benjamin Lauth.


Nach dem Abpfiff konnten die Spieler ihre Daten vom Spiel analysieren und mit ihren Gegenspielern vergleichen.

#Opta #OptaSports #OptaMatchExperience #Statistik #Training #Fußball #Sport

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • xing_white

© 2020 by Sport Business Magazin | 537354