CR7 kassiert dreistelligen Millionen-Betrag von Nike

Ausrüsterdeal geleaked: Cristiano Ronaldo lässt sich im Rahmen einer Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Sportartikelhersteller Nike offenbar fürstlich entlohnen. Das geht aus den aktuellen Recherchen des deutschen Nachrichtenmagazins SPIEGEL zu den Football Leaks hervor. Der Juve-Star kann demnach bis 2026 mit Zusatzeinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe planen.

© www.cristianoronaldo.com

Cristiano Ronaldo gehört zu den erfolgreichsten Fußballern der Geschichte. Neben seinen sportlichen Fähigkeiten versteht es der Portugiese so wie kein anderer seiner Branche, sich als Marke und Werbegesicht zu positionieren und zu vermarkten.


Kein Wunder also, dass der 34-Jährige zu den reichsten Männern im Fußball Business zählt. Laut den aktuellen Berechnungen des Wirtschaftsmagazins Forbes nimmt CR7 jährlich 109 Millionen Dollar, umgerechnet knapp 100 Millionen Euro ein. Davon sind 60 Millionen Euro Gehalt und Bonuszahlungen. Ganze 40 Millionen Euro lukriert der Superstar aus Sponsorengeldern.



Die Marke Cristiano Ronaldo funktioniert. Alle wollen am Portugiesen mitverdienen, darunter Welt-Konzerne wie Castrol, EA Sports, Samsung – und natürlich Ronaldos persönlicher Ausrüster Nike. Wie viele Millionen der führende Sportartikelhersteller für sein berühmtestes Werbegesicht ausgibt, zeigen jetzt neue Football Leaks Dokumente.


Nike-Deal: CR7 kassiert für zehn Jahre eine dreistellige Millionen-Summe. | © Instagram/Cristiano

Wie viele Millionen Cristiano Ronaldo jährlich von Nike bekommt, welche Klauseln dabei eine Rolle spielen und wie lukrativ sein erster Nike-Vertrag als 19-Jähriger war, erfährst du in unserer Herbstausgabe des Sport Business Magazins. Erhältlich im gut sortierten Presseeinzelhandel in Österreich, im ABO sowie online auf Kiosk.at und Readly.com.





  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • xing_white

© 2020 by Sport Business Magazin | 537354