Dietrich Mateschitz: Mister Red Bull

Der Energy Drink war zwar nicht seine Erfindung, aber dass aus dem Aufputschmittel aus Asien ein modern verpacktes Genussmittel wurde, das geschickt vermarktet den globalen Siegeszug antrat, ist ohne Zweifel sein Verdienst. Von der Wiener Hochschule und ersten verkauften Dose bis hin zum eigenen Unternehmen mit über 12.000 Mitarbeiter: Der Werdegang von Dietrich Mateschitz. Eine Analyse des Sport Business Magazins.

Bekenntnis zu Österreich: Mateschitz und Red Bull zahlen ihre Steuern im Land. | © GEPA Pictures

Dietrich Mateschitz kann zurecht ein Marketingspezialist genannt werden, weil er es wie nur wenige in der Marketingbranche versteht, ein Produkt äußerst werbewirksam zu vermarkten und dabei die richtige Zielgruppe anzusprechen, ohne den Ruf des...


108 Seiten hochinformative und lesenswerte Lektüre. Das Imperium von Dietrich Mateschitz: Wie sich Red Bull über 30 Jahre mit aggressiver (Sport-)Kommunikation zur Weltmarke und zum Milliardenunternehmen entwickelt hat und viele weitere spannende Themen!

Von Dominique Taboga, Alexander Friedl, Anton Pichler

© 2020 by Sport Business Magazin | 537354

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • xing_white